Riggcheck

Überraschung; Überraschung

Das Bergfest und seine Folgen

Am gestrigen Tag des Bergfestes bot nicht nur der Speiseplan diverse Überraschungen: Die wahrscheinlich größte Überraschung erreichte uns unmittelbar nach dem Fallencheck im Mast. Entgegen unseren Wetterdaten konnten wir mit 10 - 13 kn über den Atlantik pflügen. Woher der Wind kam, ist und bleibt wohl ein Geheimnis - vielleicht wollte uns Rasmus eine Bergfestüberraschung bescheren?
Die nächste Überraschung ließ zumindest nicht auf sich warten: Beim Wechsel auf den A3 entdeckte die Vorschiffscrew doch tatsächlich geflochtene Fallen im Mast. Feierlich überreichte unser Skipper unserem verdutzten Klettermaxe eine Boxershorts auf der neben einer Abbildung von Homer Simpson folgender Text zu lesen war: "The only time I´m right (Vorderseite) is when I atmit I´m wrong"(Rückseite)! Diese ist nun bis zum nächsten gemeinsamem Abendessen - natürlich über dem Ölzeug zu tragen - Dort überreicht sie der Skipper an ein anderes Crewmitglied, das sich einen Faux-pas geleistet hat.
Nach diesen Überraschungen genossen wir unser wettertechnisches Geschenk und düsten durch die Nacht bis uns heute früh gegen halb sieben die Realität auf ganz unangenehme Weise einholte. Der Wind verließ uns völlig! Den Tag verbrachten wir fast ausnahmslos unter der G3 und dem Warten auf Wind. Trotz dieser widrigen Umstände lassen wir uns nicht unterkriegen und haben eine Pfannkuchenparty veranstaltet.

Viele Grüße vom platten Nordatlantik schicken Eike, Gustav, Andrés, Christoph, Katrin, Hetti, Jerôme, Jan, Johan, Max und Johannes

Position:49° 38'.988N 034° 18'.926 W
SOG: 1,0 kn
COG: ?°
Wind: ?° 3 kn
Setup: G 3

Diese E-Mails werden uns durch die freundliche Unterstützung von Telaurus und Nordic IT ermöglicht!

Mehr lesen über: Transatlantikrace 2011 auf der NVHRSS Feed

Tracking / Schiffspositionen