Training?

Endlich geht es los, dachten wir zumindest noch beim Frühstück und dem anschließenden SPACER (Safety, Purpose, Agenda, Conduct, Expectations, Roles).

Nach dem Ablegen stellten wir bereits fest, dass uns der Wind wahrscheinlich einen Strich durch unsere Trainingsabsichten machen würde. Verschiedene Manöver haben wir noch durchgespielt als nach einer Stunde auf dem Wasser der Wind völlig einschlief. Aber wir sind flexibel: Wir nutzten die Gunst der Stunde und reinigten das Unterwasserschiff, probierten die Überlebensanzüge aus und verschiedene Bergemanöver überbordgegangener Crewmitglieder.

Pünktlich legten wir vor dem Herreshoff Marine Museum an. Hier fand das Fundraisingdinner der Vanquish statt zu dem wir auch eingeladen waren. Eine tolle Lokation fuer so eine Veranstaltung. Das Wetter spielte auch mit und wir konnten bei interessanter Gesellschaft und leckerem Essen einen genialen Sonnenuntergang geniessen. So laesst es sich leben.

Heute haben wir es genossen unsere Koje direkt vor der Nase zu haben und nicht wie alle anderen Gaeste noch mit dem Auto fahren zu muessen.

Mehr lesen über: Transatlantikrace 2011 auf der NVHRSS Feed

Tracking / Schiffspositionen