Die Flaute kommt :-(

Tag 2

Unter Spi richtung Point Alpha

Hallo von Bord,

in prallem Sonnenschein "dümpeln" wir beständig gen Point Alpha. Der Wind
hat uns zwar nicht verlassen, kommt jedoch recht platt von achtern und macht
mit den anrollenden Wogen den Kurs zu einer recht schaukeligen
Angelegenheit.

Richtiges Wohlfühl-Feeling will da nicht so recht aufkommen, da die Sonne
uns alle weich kocht. Die Wolken halten sich beständig am südlichen Horizont
und somit bruzzeln wir an Deck vor uns hin. Das Thermometer protokolliert
zwar nur 16°C, aber da stimmt definitiv etwas nicht. Unter Deck werden
geschmeidige 27,8°C gemessen...

Trotz der Temperaturen ist die Stimmung gut und wir kommen stetig voran. Die Strömungen hier sind etwas unberechenbar. Gerade haben wir bis zu 2kn
gegenan, während wir mit über 8kn durchs Wasser rauschen. Kurz zuvor ging es mit Schiebestrom entgegen der kanadischen Grenze.

Das seglerische "Highlight", das uns der heutige Tag beschert hat, war
leider der ums Vorstag gewickelte Spinnaker. Hierzu musste Jérôme ins
Masttop, um das vertörnte und festgezogene Tuch wieder abzuwickeln:
Operation gelungen, Spi heil, Jérôme heil, Schiff heil. Nicht, dass die
Situation besonders gefährlich gewesen wäre, aber schnell war das auf keinen Fall...

Viele Grüsse von der Grenze zwischen USA und Kanada senden


Eike, Jan, Max, Katrin, Hetti, Johannes, Jérôme, Andrés Johan, Christoph und
Gustav

Position: 41° 59'.171 N 067° 01'.414 W
SOG: 6,5kn
COG: 080°
Wind: 230° 16 kn
Setup: Volles Groß und S2



Mehr lesen über: Transatlantikrace 2011 auf der NVHRSS Feed

Tracking / Schiffspositionen