Birthday Boy Rickmer

Spontane Sommertour - Los geht's!

Sonnenuntergang in Skanör

Was sollte man tun wenn der geplante Urlaub spontan ausfällt? Die Antwort erfahrt ihr im folgenden Borbericht...

Im Zuge eines mittelgroßen Malheurs auf einem nicht dem Verein zugehörigen Boot, welches an dieser Stelle nicht weiter ausgeführt werden soll, fand sich kurz vor dem Wochenende spontan eine handvoll junger Leute auf der Broader View Hamburg ein, um die alte Dame auf eine wohlverdiente Sommerreise zu entführen. Es wurden die Schabs mit Nahrungsmitteln, der Kühlschrank mit Getränken und die Nasenlöcher mit Wattestäbchen gefüllt, denn das Ziel stand fest: Schweden.

Kurz der Störtebeker die Leinen annehmen, dann erfolgt der fliegende Wechsel in Düsternbrook.

Die Förde zeigt sich von ihrer besten Seite, unter G1 und Groß geht es hinaus, bis wir den A3 ziehen können und Kurs gen Fehmarn nehmen. Die Crew stärkt sich mit Nudeln mit Pesto und Buntem allerlei, dann verabschieden sich die ersten Leichtmatrosen vor der Sonne in die Koje. Der Wind dreht, der A3 weicht wieder seiner Vorgängerin und die wachsamen Augen der Wachhabenden können in der Ferne Gedser ausmachen. Riesige Windparks passieren wir in Lee bevor die Sonne plötzlich wieder am Himmel steht. Als der Wind auffrischt, wechseln wir auf die G3 und wenig später binden wir ein Reff ein. Mit nicht mal 19h frischen negativen Testergebnissen laufen wir in Skanör ein, das Einreiseprozedere gestaltet sich nicht ganz so kompliziert wie angenommen. Nach einem kühlen Bier geht es an den Strand und wir lassen die Seele baumeln.

Abends grillen wir am Hafen, wir singen ein Ständchen und feiern Rickmers Geburtstag. Den wie vielten weiß keiner so genau, es ist auch nicht so wichtig, denn der Sonnenuntergang ist so schön, dass Max errötet.

Am nächsten Morgen schlafen wir aus, stärken uns mit Kaffee und Brötchen und erkunden die Stadt. Zufrieden blicken wir auf den Verklicker, der Wind hat gedreht und so wollen wir weiter, bevor der Abend naht. Wir nehmen Kurs gen Osten und senden Grüße in die Heimat.

Merri, Max, Rickmer, Hendrik und Tobi

Mehr lesen über: Reiseberichte 2021RSS Feed

Tracking / Schiffspositionen