Round Britain - Tag 4

Muckle Flugga by night und die Flucht nach vorne

Moin moin,

endlích nicht mehr Nordsee und hoch am Wind auf Steuerbord Bug unter G3 und Groß in Richtung Shetland Inseln.
Dafür zur Abwechslung nach einer Wende heute Nacht und Rundung der Shetlands am Leuchtturm Muckle Flugga (wir haben herausgefunden woher J.K. Rowling die komischen Namen für ihre Harry Potter Bücher her hat...) auf Backbord Bug unter G3 und Groß in Richtung Sula Sgeir (Unaussprechlicher Name einer der Hebriden)
Das tolle ist: Bei strahlendem Sonnenschein, ca. 10 Grad und mit leichtem Schrick in den Schoten und daher mit 9-10 kn der Class 40 "Concise 2" auf den Fersen. Hoffentlich bringen wir somit auch etwas Strecke zwischen uns und "John B", die berechnet ja ziemlich weit vor uns liegen. Da muss noch was gehen :) also immer Vollgas und ab nach Irland! Hoffen wir, dass wir der blöden Gand Malheure 54 noch was verwertbares abnehmen können. Heute werden wir - wohl wieder mitten in der Nacht - Sula Sgeir umrunden und ein wenig auf St. Kilda abfallen können. St. Kilda wird dann wahrscheinlich das erste Land seit unserem ersten Seetag sein, dass wir aus der Nähe UND bei Tageslicht sehen.
St. Kilda, die Insel der Veränderung? Vielleicht können wir da ja auch mal ein anderes Vorsegel setzen. Die G3 verrichtet nämlich seit Dienstag Abend durchgehend beste Dienste, nur das Großsegel wurde hin und wieder ein- oder ausgerefft.

Viele gut gelaunte Grüße
von Eike, Hannes, Max, Jens, André, Chrissi, Lena, Timm, Michael und Felix

Position:59° 54'.855N 004° 04'.637 W
SOG: 9,5-10kn
COG: 240°
Wind: 300° 17 kn
Setup: 1. Reff und G3

Mehr lesen über: Sevenstar Round Britain and Ireland Race auf der NVHRSS Feed

Tracking / Schiffspositionen