Immer noch Flaute ?!?

Hier haben doch alle einen Vogel!

Seit über vier Tagen gibt das Navigationsprogramm "Deckman" an, dass wir noch zwei Tage bis zum Ziel benötigen.

Kein Wunder in anbetracht der Tatsache, dass wir in der vergangenen Nacht (20:00 bis 08:00) lediglich 32 sm hinter uns gebracht haben. Wir bewegten uns gefühlt gar nicht vom Fleck und auch verschiedene Vorsegelwechsel änderten nichts am Bootsspeed. Vor etwa einer Stunde beschleunigten wir wieder auf rasante 6,5 kn gen Lizard Point. Eine Geschwindigkeit an die wir uns erst wieder gewöhnen mussten, dafür wissen wir sie aber zu schätzen.
In diesem Zusammenhang möchten wir ein kurzes Lob für unsere Heldin der Regatta loswerden - Lady G1: In sämtlichen Leichtwindphasen dieses Rennens, von denen wir ja genügende hatten, zahlte sie sich aus. Während unsere Gegner insbesondere in den vergangenen Tagen unter Code Zero oder Gennaker um jegliche Form des Vortriebs kämpfen mussten, konnten wir mit dem überlappenden Vorsegel hervorragende Geschwindigkeit direkt aufs Ziel fahren - ein wunderschönes Segel! Mittlerweile hat sie auch schon deutlich über 500 Seemeilen Erfahrung und freut sich auf zahlreiche weitere Einsätze.
Apropos Vogel: Nicht nur, dass Deckman uns jeden Morgen aufs neue überrascht, wir sind jetzt auch zu zwölft an Bord. Ein Vogel begleitet uns seit gestern Nachmittag und fühlt sich auf unserem Heck äußerst wohl. Es dürfen Tipps abgegeben werden, um was für ein Viech es sich genau handelt.
Gespannte Grüße Max, Johannes, Gustav, Jerôme, Andrés, Jan, Eike, Christoph, Hetti, Katrin und Johan

Position: 50° 32´031 N 008° 55'.446 W
SOG: 6,5 kn
COG: 102°
Wind: 200° 6,0 kn
Setup: Volles Groß und G1

Diese E-Mails werden uns durch die freundliche Unterstützung von Telaurus und Nordic IT ermöglicht!

Mehr lesen über: Transatlantikrace 2011 auf der NVHRSS Feed

Tracking / Schiffspositionen