Endlich sind wir vollzählig...

Während Eike unser letztes Crewmitglied vom Flughafen abholte, wurde die Norddeutsche Vermögen Hamburg poliert und auf Vordermann gebracht.

Während Eike unser letztes Crewmitglied vom Flughafen abholte, wurde die Norddeutsche Vermögen Hamburg poliert und auf Vordermann gebracht.

Als wir dann alle komplett waren, musste es wieder schnell gehen. Beige Hosen, weiße Hemden und blaue Blazer wurden gesucht und Personen, die in der Lage sind eine Krawatte zu binden, standen hoch im Kurs. Gerade hatten noch alle gebastelt und poliert und nun schallten Fragen durch das Schiff wie: „Wer hat noch ein paar Schuhe für mich, meine sind noch nass.“ „Ich gebe Schuhe und suche Socken in 43!“

Kurze Zeit versammelten wir uns dann zum Opening Dinner im New York Yacht Club. Eine tolle Veranstaltung. Wir haben weitere Crews kennengelernt und viele interessante Gespräche geführt. Dabei haben wir festgestellt, dass unser Bootsname für die Amerikaner zu kompliziert ist und wir entweder mit NVH oder 22,5 angesprochen werden.

Mehr lesen über: Transatlantikrace 2011 auf der NVHRSS Feed

Tracking / Schiffspositionen