Tagessegeln in Bergen

Crewwechsel in Norwegen

Die Crew in der Seilbahn

Wie ging das Sprichwort nochmal? Leben ist das, was passiert wenn man Pläne macht und diese sich ändern, oder?

Bei der aktuellen Crew der HASPA schien das auf jeden Fall Programm zu sein. Die alte Crew war noch an Bord, als die ersten Hiobsbotschaften von stornierten Flügen bei WhatsApp eintrudelten. Schnell umdisponiert, mit der Hoffnung auf eine ab dann reibungslose Reise, hatte jeder der Betroffenen einen neuen Flug gefunden.

Bei strahlendem Sonnenschein und 26 Grad verließ die alte Crew das Schiff und wir (Caro und Anika) beobachteten entspannt den WhatsApp Verlauf. Schnell zeichnete sich ab, dass die Anreise doch eher einer chaotischen Kette von Ereignissen gleichen würde. Julius landete ziemlich pünktlich mit seinem Ersatzflug in Bergen, während Matthias mit etwas Verspätung in Norwegen war. Gleichzeitig spekulierten Davina und Felix in Stuttgart auf ihren Anschlussflug in Amsterdam, den sie schlussendlich mit einem unnötigen Sprint erreichten. Spoiler: Der Anschlussflug hatte auch Verspätung. Lukas plante parallel lieber ordentlich Puffer ein, damit das Personalchaos in Düsseldorf nicht auch seinen Flugplan durchkreuzt. Mats und Lukas hatten als einzige eine quasi reibungslose Reise. Am härtesten traf es Lorenz. In Amsterdam angekommen, wurde er von A nach B geschickt. Erst Verspätung, dann „ein Schulausflug mit dem Kapitän durch den Flughafen" und am Ende „Flight Cancelled“. Was ein Drama! Vielleicht schafft er es zur Rücküberführung nach Bergen.

Wir sind jetzt unterwegs Richtung Sognefjord, leider ohne Lorenz. Wir freuen uns jetzt aber auf hohe Fjorde und schöne Segeltage. Wir haben uns auch schon gemeinsam Bergen von oben angeschaut.

 

Bis ganz bald und liebe Grüße aus dem Norden,

Davina, Felix, Matthias, Caro, Lukas, Holger, Mela

Mehr lesen über: Reiseberichte 2022RSS Feed

Tracking / Schiffspositionen