Bericht Nr. 6:

Aktuelle Postion: 26° 35,6' N 056° 27,1' W 17:12 Uhr Bordzeit, also 23:12 Heimatzeit

Heute haben wir deulich zu spüren bekommen, dass wir uns immer weiter Richtung Norden bewegen, obwohl wir erst auf der amerikanischen Seite auf Höhe Floridas und auf europäischer Seite auf Höhe der Kanaren sind.
Trotzdem wird es merklich kühler. Die Badehose wird auch schon am Tag gegen
eine länge Variante getauscht und nachts brauchen wir durchaus auch
schonmal eine Snugjacke.
Auch die Sonne hat uns heute das erste Mal für kurze Zeit verlassen, aber das
tut den erstaunlich weitverbreiteten Sonnenbränden sehr gut.
Wir sind also auf bestem Wege zu euch!
Der Wind ist auch wieder da und beginnt mit der langerwarteten Drehung,
sodass wir hoffentlich bald nicht mehr ganz so schief liegen und mit
achterlichen Winden in Richtung Europa fliegen.
Ansonsten finden wir immer wieder Baustellen, an denen wir basteln dürfen,
sodass uns nie langweilig wird. Im Moment ist es der Gashebel, der aber auch
gerade eben besiegt wurde.
Jetzt geht es für die "Freiwache" (eher eine Bord-Arbeitswache) ans
Essenmachen. Es gibt Chilli-con-Carne, vorweg etwas Salat und als Dessert
Bananen. Die schmecken super, sind gesund und zudem müssen sie einfach auch weg ;)
Nachher backen wir noch Brot. Die geheime Zutat hierfür ist das
Atlantikwasser. Man kann so hervorragend das Salz sparen ...
Heute gab es frisches Brot mit Zwiebeln und Käse so wie einigen Gewürzen.
Man sieht also, es könnte uns schlechter gehen.
Abgesehen vom Essen sehen wir aber auch ganz tolle Sonnenauf- und -untergänge.
Und die erste Begegnung mit einem fliegenden Fisch hatten wir auch schon.
Heute morgen machte sich dies an den im Cockpit klebenden Schuppen bemerkbar.
Nun gut, das war es erst einmal von uns. Bis zum nächsten Mal.
Achim, Jan, Jens, Torben, Lorenz, Marvin, Lasse, Felix, Holger, Davina und
Jule

Mehr lesen über: Karibikreise mit der Haspa HamburgRSS Feed

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen