Von Flauten und Walen

Antigua to Bermuda Race- Broader View Hamburg - Teil 5

29°25`472 N; 063°47`722 W, noch knapp 200 Meilen bis nach Bermuda, Boatsspeed zwischen 1 und 3 Knoten Kurs 350°. Wind aus Ost umlaufend 3 kn.

Hallooooo, was soll das denn - wer gestern noch dachte, wir seien in der "Wenig-Wind-Zone" angekommen, wird heute eines Besseren belehrt. Kein Wind - und das gibt der Sonne Raum. Unter Deck zeigt das Thermometer 36°C - kuschelig, oder? - Und wer´s nicht glaubt - immer noch ein wenig kühler als an Deck in der direkten Sonne. Auf die Frage in der Crew, wie warm es wohl sei: "mindestens 700°"

Naja, die Regeln schreibt der Wind - also wollen wir ihn nehmen, wie er kommt. Plötzlich bekommen die mitgebrachten Bücher und Zeitschriften ihren Sinn. Wir freuen uns, dass der Kühlschrank uns gelegentlich kalte Säfte und Wasser liefert. Und diejenigen, die nicht gerade Segel trimmen finden immer ein Thema, über dass es sich zu diskutieren lohnt. Wieder andere kippen sich einen Eimer Seewasser über den Kopf und genießen die Dusche. Also, wer denkt, es werde langweilig, wird so eines besseren belehrt. Einer der jüngeren Crew an Bord bemerkt völlig selbstlos: "Immer noch besser, als bei den Eltern den Rasen zu mähen". Das ist doch mal ein klares Bekenntnis zum Segeln und zur hohen See. Und ausserdem gibts beim Rasenmähen keine Wale zu beobachten - aber aus See.

Heute kamen uns drei junge Wale (vss. Pottwale) entgegen, die eher neugierig nach dem Rechten sahen um dann nach zwei oder drei eleganten Flossenschlägen wieder in den Tiefen des Meeres verschwanden. Ein unglaubliches Naturschauspiel auf dass unser Skipper schon seit Jahren wartet - nur war er auch diesmal leider unter Deck... ein anderes Mal. Hallooooo, was soll das denn...

Beste Grüße von Euer Broader View Crew

Mike, Jochen, Andreas, Thommi, Max und Maxi, Jakob, Benni, Oliver, Clemens und Achim

Mehr lesen über: Reiseberichte 2017RSS Feed

"Normally, we cross the Atlantic..."

Seit September 2017 segelt der HVS wieder eine Reise über den Nordatlantik - sowohl für die Haspa Hamburg, als auch für die BROADER VIEW HAMBURG ist es die jeweils 4. und 5. Atlantiküberquerung. Zum ersten Mal segeln die beiden Schiffe allerdings gegeneinander über den Atlantik! Das im Rahmen der "Atlantik Anniversary Regatta" des NRV initiierte Projekt führt die Crews durch die Biskaya zu den Kanarischen Inseln, von dort in die Karibik und weiter gen Norden, bevor es im Juli 2018 von Bermuda nach Hamburg ins Ziel geht.

Blog  Das Projekt  Tracking

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen