Bodenbrettwakeboarden 

Surfend nach Marstal

Fast wie im Urlaub - Schönwettersegeln auf der Ostsee

 Laut Wetter-App sollte es ein verregnetes Wochenende werden. Selbstzweifel stiegen auf, ob sich die weite Anreise wirklich lohnt. Immerhin waren 40% unserer Crew aus dem Süden Deutschlands angereist. Glücklicherweise wurden wir mit einem traumhaften Bilderbuchwetter belohnt. Samstag mit 10kn konstantem Wind und strahlendem Sonnenschein, Sonntag zwar bewölkt, aber nur 15 Minuten Nieselregen. Damit konnten wir leben. Also sind wir nach einem Tank- und Bunkerstop in Strande nach Marstal gesegelt. Nach einem schönen Segeltag schlief der Wind jedoch kurz vor Marstal ein. Also beschlossen wir kurzerhand, dass das Toilettenbodenbrett gereinigt werden müsse und nutzen es kurzerhand zum Surfen. In Marstal erwartete uns auch schon die Haspa-Crew, mit der wir uns zum Grillen verabredet hatten. Der Sonntag war zwar mit bis zu 20kn windiger, dafür konnten wir unter Spi (S5) gemütlich nachhause segeln.Holger, Melanie, Jan, Janne, Lasse, Albert, Bosse, Jesper, Sophia und Jens

RSS Feed

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen

Photostrecke