Haspa Hamburg auf dem Weg nach Rio

Rio de Janeiro

Eine grandiose Segelnacht brachte uns in Windeseile die 100sm nach Rio, so dass wir pünktlich zum Sonnenaufgang von der Skyline der Megastadt begrüßt wurden. Aber nicht nur der Surf unter A6 an Ipanema und der Copacabana entlang machten diesen Morgen zu einem Highlight\n vier Wale ließen es sich nicht nehmen uns Willkommen zu heißen. Am Fuße des Zuckerhuts entlang und unter den ausgebreiteten Armen des Corcovados ging es zu unserem Liegeplatz in Niteroi. Danach hielt die Crew ersteinmal nichts mehr davon ab eine große Mütze Schlaf nachzuholen - nicht einmal der Milchreis schaffte den Weg noch in die knurrenden Mägen und sogar die längst überfällige Dusche musste noch ein bisschen warten. Den nächsten Tag erwartete dann die Haspa Hamburg ihre Bootswäsche, so dass Crew und Boot den zwölften Mann an Bord, Hanns Ostmeier, gebührend an Bord begrüßen konnte - Herzlich Willkommen an Bord! Zur Feier des Tages fiel Katrins Rasselbande in die Churaschria ein und es gab Fleisch und Sushi satt. Natürlich musste man sich danach noch ausgiebig bewegen, so dass schlussendlich das Bootshaus der Marina Iate Clube Brasiliero gerockt wurde und wir einmal beweisen konnten, dass auch die Deutschen das Tanzbein schwingen können.

Viele Grüße von Bord schicken

Katrin mit Merret, Tina, Ralf, Max, Nils, Victor, Moritz, Hanns, Mike, Carl und Hendrik

Mehr lesen über: Hamburg Süd Southern Ocean Challenge #hssocRSS Feed

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen

Photostrecke