Regattavorbereitungen abgeschlossen

Wir liegen seit zwei Tagen in English Harbour und konnten zwischenzeitlich einige Stunden trainieren, unnötigen Kram von Bord schaffen, die Crewparty besuchen und das Schiff auf Vordermann bringen (Details im Video). Die Temperaturen hier machen Arbeiten an und unter Deck zu einer schweißtreibenden Arbeit, auffrischender Wind lässt uns gerade aber wieder etwas abkühlen. Bis auf die Essen vorkochende Crew unter Deck, die an der Abwärme des Gasherdes mit Freude teilhaben darf...
Die Haspa Hamburg ist also am Abend vor dem Start bereit für das RORC Caribbean 600, morgen um 17:20h deutscher Zeit werden wir hoffentlich pünktlich zum Startsignal über die Linie fahren. Wir sind sehr gespannt, da wir das zweitlangsamste Schiff in unserem Startfeld sind und viele große Kaliber mit uns vor English Harbour kreuzen werden.
Der Race Tracker ist unter "Schiffspositionen" verfügbar, drückt uns die Daumen!

Mehr lesen über: Atlantic Anniversary RegattaRSS Feed

Kommentare

Meike und Jörge Ropohl Wir sind dabei und drücken die Daumen. (19. Februar 2018, 10:02)

"Normally, we cross the Atlantic..."

Seit September 2017 segelt der HVS wieder eine Reise über den Nordatlantik - sowohl für die Haspa Hamburg, als auch für die BROADER VIEW HAMBURG ist es die jeweils 4. und 5. Atlantiküberquerung. Zum ersten Mal segeln die beiden Schiffe allerdings gegeneinander über den Atlantik! Das im Rahmen der "Atlantik Anniversary Regatta" des NRV initiierte Projekt führt die Crews durch die Biskaya zu den Kanarischen Inseln, von dort in die Karibik und weiter gen Norden, bevor es im Juli 2018 von Bermuda nach Hamburg ins Ziel geht.

Blog  Das Projekt  Tracking

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen