Race Day 1 - Auf zum Rock

Race day!! Ein letztes Mal nimmt am heutigen Morgen die Crew der Haspa Hamburg ihre rote Bestie metikulös in Augenschein, um für DAS Rennen der Rennen optimal vorbereitet zu sein. Immerhin geht es hier gegen die besten Offshore-Segler der Welt.

Neben Riggcheck und dem probehalbem Anschlagen der Sturmsegel fürs Safety-Gate, welches vor dem Start jedes Boot mit aufgereihter Crew an Deck passieren muss, werden natürlich auch die letzten kulinarischen Vorbereitungen getroffen. Ultim-Trimarane wie Sodebo oder Gitana, 100 Füßer wie Scallywag oder auch Open 60 wie Charal oder Malizia lassen sich bekanntlich nicht mit knurrendem Magen schlagen, zumindest nicht nach gesegelter Zeit. Nachdem Oma-Lasse bereits am Abend zuvor angefangen hatte, massig Bolo und andere Köstlichkeiten einzukochen, mussten noch die Unmengen an Wraps geschmiert werden, welche uns mangels Brotalternative die nächsten Tage als Snack zwischendurch beglücken werden. Die Brotauswahl beim Sainsbury`s wurde dem delikaten norddeutschen Gaumen scheinbar nicht gerecht, sodass kurzerhand beschlossen wurde, das Konzept des "British-Burrito" zu perfektionieren, welches, anders als sein Namensvetter aus Mexiko, nicht mit Guacamole, Bohnen Reis und Chili Con Carne auskommt, sondern mit der Finesse von Frischkase, Cheddar, Turkey ham und etwas bbq-sauce spielt. Seid beruhigt, es kamen auch andere Kombinationen zum Zuge, sodass jeder Wrap eine Wundertüte für sich geworden. Umstritten ist noch, welche Kreation von Subway als Fastnet-Edition ins Sortiment genommen wird.

Um Punkt 12:30 startete dann das Fastnet Race für die erste Startgruppe, - wir in ORC 0 als letzte um 14:00, zusammen mit den anderen Monohull-Rennmaschinen, zu denen wir uns bekanntlicherweise auch zählen. Mit einem sehr soliden Start ging es dann unter Gennacker gen Needles - ein Novum selbst für Fastnet-Spezialisten wie Marvin, der in seinen 5 Jahren noch nie anders als unter Kreuz aus dem Solent rausgekommen ist.

Bei 15-20 Knoten und sonnig-bewölktem Wetter reachen gerade aus dem Kanal gen Bill of Portland und passieren dabei nach und nach die kleineren Booten, welche vor uns gestartet sind. Schon irre, was hier alles auf dem Wasser los ist. Wir sind jedenfalls heiß wie Trittenfett - und hungrig auf die Bolo, welche beim Schreiben dieser Zeilen vorbereitet wird. Daher auch Schluss für heute, wir melden uns wieder aus der irischen See!

Merry cheers von Bord,

Katrina, Marvin, Jan, Torben, Lorenz, David, Lasse, Bijan, Anna, Niklas, Tim und Ole

Mehr lesen über: Reiseberichte 2019RSS Feed

Kommentare

Ingrid und Jan Schlesiger super gemacht !!! Steuerfrau und Jungs !! Vor den Scillies schön tief gefahren mit viel Speed, das hat bestimmt viel gebracht. Die armen Eltern mussten dann doch zweimal des Nachts auf den Tracker gucken, obs gut ausgegangen ist. War es natürlich !! Guter Navigator !! Jetzt feiert erstnmal schön _ auch den Platz vor der Bank !!!! (06. August 2019, 18:08)

Ingrid und Jan Schlesiger Hallo Haspa !! Jetzt gleich am Rock !!!! Super gesegelt - wir verfolgen auf dem Tracker jede Bewegung !! Guten Wind und eine schöne erfolgreiche Rücktour nach Plymouth !!!! (05. August 2019, 10:08)

Ingrid und Jan Schlesiger Hallo Haspa !! Jetzt gleich am Rock !!!! Super gesegelt - wir verfolgen auf dem Tracker jede Bewegung !! Guten Wind und eine schöne erfolgreiche Rücktour nach Plymouth !!!! (05. August 2019, 10:08)

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen

Photostrecke