NORDSEEWOCHE 2019

Sommer, Sonne und wenig Schlaf. Oder wie man so schön sagt... der frühe Vogel fängt den Wurm.

Freitag:

Heute morgen ging es nach einer langen Spätschicht und nur vier Stunden Schlaf in den neuen Tag. Wir wurden heute morgen von Katrins Kaffee Duft und einem lauten Wecker motiviert die warme Koje zu verlassen. Bei einem schönen Sonnenaufgang gab es dann die kalte Pizza von gestern und Martins leckeren Geburtstagskuchen zum Frühstück. Obwohl der Wind für das Ausgehen der Geburtstagkerze auf dem Kuchen verantwortlich war, reichte dieser nicht aus, um pünktlich um 0600 die Regatta nach Cuxhaven zu starten. Auch der zweite Startversuch vor Glücksburg ist aufgrund des fehlenden Windes gescheitert. Somit mussten wir bis nach Cuxhaven motoren. Das monotone Surren des Motors ließ viele in eine zweite Schlafrunde fallen. Vor allem Anna schlummerte bis kurz vor dem Anlegemanöver und dem darauffolgenden Anlagebierchen in ihrer Koje.

Anstatt morgen früh nach Helgoland zu starten haben wir uns aufgrund der Wettervorhersage dafür entscheiden umzumelden und uns bereits heute Abend unter weitaus schöneren Segelbedingungen die Sundowner-Regatta anzuschließen.

Viele Grüße von Bord wünschen Euch Katrin, Davina, Max, Marvin, Martin, Frank, Fynn, Arne, Torben, David und Anna.

Mehr lesen über: Reiseberichte 2018RSS Feed

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen

Photostrecke