Haspa Hamburg auf dem Nordatlantik 2013

Der Info-Abend war ein voller Erfolg

Am letzten Donnerstag trafen sich viele HVSler und Mitglieder der Segelgruppe Störtebeker in den Räumen der Yacht Redaktion, um mehr über die Southern Ocean Challenge (SOC) zu erfahren.

Hanns Ostmeier informierte über das Projekt, die Haspa Hamburg von Sydney um das Cape Horn über Rio de Janeiro bis zu den Azoren und schließlich zurück nach Hamburg zu schicken. Nach der letzten Herausforderung, der „Round-the-World-Regatta“ 1996, auch unter "Hong-Kong-Challenge" bekannt, geben zwei Jubiläen Anlass: Vor 110 Jahren nahm die erste „Hamburg“ an einem Transatlantikrennen teil und die Segelgruppe Störtebeker besteht 80 Jahre.

Zum Thema Routing und Wetter gab es eine Präsentation von Boris Herrmann, der selbst schon drei Mal um Cape Horn gesegelt ist und als Profisegler die Navigation bei großen Hochseeregatten übernimmt. Boris hatte für die großen Distanzen Sydney - Cape Horn und Rio de Janeiro - Azoren eine fundierte Reiseplanung vorbereitet, die die Pilotcharts und alle wesentlichen Rahmenbedingungen wie zum Beispiel die Eisberggrenze im Südpolarmeer oder die Hurricane-Entstehung im Atlantik berücksichtigen. Es war eine sehr kurzweilige Präsentation und es folgt eine anregende Diskussion. Boris Herrmann sei an dieser Stelle nochmals ganz herzlich gedankt.

Mehr lesen über: Hamburg Süd Southern Ocean Challenge #hssocRSS Feed

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen

Photostrecke