Broader View Hamburg, Bordbericht Nr. 1: Bermuda - Hamburg

Good Bye Bermuda! Nach nunmehr anderthalb Tagen auf See ist die Stimmung ungebrochen. wir durften bei schönsten Bedingungen vor Bermuda dieses Rennen antreten:

bei 15 bis 20 Knoten südlichem Wind und strahlendem Sonnenschein herrschte bestes Fußballwetter! Die medienwirksame Up- und Downstrecke traten wir zwar eher im Langstreckenmodus an, doch gezeitet wird ja bekanntlich im Ziel. Dafür gingen wir frisch gestärkt durch Risotto à la bonheur auf die Reise, die erste von gut 60 Trockenmahlzeiten, die uns Funky Arne kurz vor Start in traumhafter Kulisse in den Narrows von Bermuda darreichte. Der perfekte Start in diese lang erwartete Regatta. Apropos perfekter Start...nach eigentlich aussichtsreichem Nullstart gefolgt von weniger aussichtsreichen taktischen Finess

Mehr lesen über: Atlantic Anniversary RegattaRSS Feed

Kommentare

C. Gerrads Wir wünschen der Crew eine erfolgreiche Atlantiküberquerung. Herzlichst "Crew" B & L Management Services (10. Juli 2018, 10:07)

"Normally, we cross the Atlantic..."

Seit September 2017 segelt der HVS wieder eine Reise über den Nordatlantik - sowohl für die Haspa Hamburg, als auch für die BROADER VIEW HAMBURG ist es die jeweils 4. und 5. Atlantiküberquerung. Zum ersten Mal segeln die beiden Schiffe allerdings gegeneinander über den Atlantik! Das im Rahmen der "Atlantik Anniversary Regatta" des NRV initiierte Projekt führt die Crews durch die Biskaya zu den Kanarischen Inseln, von dort in die Karibik und weiter gen Norden, bevor es im Juli 2018 von Bermuda nach Hamburg ins Ziel geht.

Blog  Das Projekt  Tracking

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen