Dr. Vogelsang ehrt Georg und Erik für den 2. Platz overall

Abschluß der Hamburg Süd Southern Ocean Challenge

Die Crew der Bank von Bremen gewinnt overall

Am vergangenen Freitag trafen sich ca. 150 Gäste im neuen/alten Hauptgebäude der Hamburg Süd an der Willy-Brandt-Straße, um die Teilnehmer und Sieger der Regatta „Rio-Hamburg“ und den Abschluß der Hamburg Süd Southern Ocean Challenge zu feiern.

Eingeladen hatten die beiden Hauptunterstützer, die Hamburg Süd und die Haspa und so konnte Dr. Gast als „Hausherr“ neben HVS- und Segelgruppenteilnehmern, den Crews der an der Regatta teilgenommenen Boote und weiteren Gästen selbstverständlich auch Dr. Vogelsang begrüßen. Beide Vorsitzende konnten dann auch die silbernen Schalen an die Sieger der Regatta überreichen.

Die Ergebnisse der Regatta:

Overall-Gewinner wurde die „Bank von Bremen“, die auch die erste Etappe von Rio nach Horta für sich hatte entscheiden können – wir erinnern uns: die „Haspa Hamburg“ hatte mit Riggproblemen zu den Kapverden abdrehen müssen. Die „Haspa Hamburg“ konnte die zweite (Horta – Helgoland) und auch die Sprintetappe (Helgoland – Hamburg) nach gesegelter und berechneter Zeit gewinnen, overall reichte es für den 2. Rang, punktgleich gefolgt vom „Walross 4“ des ASV-Berlin.

Direkt im Anschluß an die Preisverleihung gab es einen medialen Zusammenschnitt der Höhepunkte der gesamten Reise der Haspa, sodass alle Anwesenden noch einmal die wichtigen Stationen und Etappen nachvollziehen konnten.

Nach über 2 Jahren Vorbereitung und einem Jahr Durchführung geht hiermit ein ganz besonderes Projekt für den HVS und die Segelgruppe zu Ende und wir danken allen Beteiligten, Unterstützern und „Mitmachern“ ganz herzlich – es hat großen Spaß gemacht.

Mehr lesen über: Hamburg Süd Southern Ocean Challenge #hssocRSS Feed

Bildergalerie

Tracking / Schiffspositionen

Photostrecke