And off they go!

Guter Start für die Haspa Hamburg: als 2. Schiff sauber über die Linie! Heute Mittag um 1400 Ortszeit fiel der Schuss für die 2. Startgruppe des „Cape2Rio2020“ bei traumhaften Segelbedingungen vor dem Panorama des Tafelbergs. Die kleineren Schiffe aus der 1. Gruppe sind schon seit einer Woche auf See und biegen jetzt auf Höhe der Küste Namibias eines nach dem anderen Richtung Brasilien ab. Während die sich bislang durch ziemlich löcherige Windfelder kämpfen mussten, sieht es für unsere Haspa gut aus in den nächsten Tagen: 15 – 20 Knoten von Achtern unter der Küste. Mit Bildern vom Start versorgten uns der RCYC live, Mathias Jancke aus seinem Urlaub und Crewmitglied Sebastian Ropohl von Bord – Danke. Das neue Segel-Setup mit Jibtop und Stagsegel bewährt sich schon und sieht bestens aus.
Die Landfunkstelle wünscht der ganzen Crew eine erfolgreiche und schnelle Regatta!

Mehr lesen über: Cape2RioRSS Feed

Kommentare

Schahri Drücke euch die Daumen, wünschen euch alles gute und natürlich viel Spaß bei der Regatta (13. Januar 2020, 19:01)