Dienstag, 19. Juli 2011

Begrüßungsgrillfest für die Transat Crew

22. Juli 2011

... wie sicher alle mitbekommen haben, hat die Norddeutsche Vermögen gerade sehr erfolgreich den Teich überquert... 2. in der Gruppe, 9. über alles


Nachdem der Zieldurchgang und die anschließende Begrüßungsfeier in England stattgefunden hat, wollten wir nun unsere Sieger auch hier gebührend in Empfang nehmen und haben aus dem Grund eine kleine Grillfeier organisiert.

Es sieht so aus, als würde die Norddeutsche Vermögen am Freitag gegen 17 Uhr in Glückstadt einlaufen, danach richtet sich dementsprechend auch unsere Planung, die im Detail so aussieht:

Treffpunkt ist am Freitag den 22.07.2011 ab 16 Uhr die Pier am Außenhafen in Glückstadt! Dort werden Bänke und Tische sowie ein Grill aufgebaut sein, und auch für Spanferkel und Bier ist gesorgt.

Um den Jungs und Mädels die Sache so richtig schmackhaft zu machen, freuen wir uns über jede Beigabe zum Buffet: Kuchen, Salate, oder auch ein Paket Würstchen sind also gerne gesehen. :)

Wir hoffen sehr, dass Ihr alle Zeit und Lust habt... und freuen uns schon auf Freitag

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Freitag, 15. Juli 2011

Zweiter Platz für die Norddeutsche Vermögen Hamburg beim Transatlanticrace 2011!

Nach über 3000 zurückgelegten Meilen und knapp 400 Stunden auf See haben wir heute Morgen die Ziellinie südlich von Lizard Point passiert.

Wer hätte das nach diesem wechselhaften und spannenden Rennen gedacht: Zweiter Platz in unserer Gruppe, zweite Jugendcrew im Feld und drittes Schiff nach berechneter Zeit in unserem Start! Hier an Bord sind mit diesem Ergebnis alle überglücklich und man freut sich sehr, bald für ein paar Tage wieder festen, wenn auch nur englischen Boden unter den Füßen zu haben!!!
In den letzen Stunden war in diesem Rennen noch einmal sämtliche Spannung gebannt: Fast der gesamte zweite, unsrige Start hatte die letzen Tage in der Flaute verbracht und segelte nun gemeinsam gen Ziel. Gut für unsere Norddeutsche Vermögen Hamburg, die in diesem Feld langsam vermessen ist und von allen anderen vergütet bekommt. Diese Wendung des Rennens hat uns für die letzten drei Tage noch einmal richtig in Race-Mode versetzt. Die erlösende Ansage der Zielzeit: 15. Juli 04:50:49 Uhr gab es dann per Funk vom Leuchtturm Lizard Point, wo das Race Commitee die Zeiten nimmt.
Derzeit liegen wir in der Gesamtwertung auf dem 9. Platz von immerhin 24 gestarteten Yachten und sind damit bestes deutsches Schiff. Hoffen wir, dass wir diese Platzierung auch gegen die Yachten aus dem ersten Start halten können, die noch einige Tage länger benötigen werden, um Englands Küste zu erreichen.
Wir möchten uns hiermit schonmal ausdrücklich bei Wibke, unserer Landstelle bedanken, die uns so konstant und gedudig mit allen Infos, Daten und den vielen Gästebucheinträgen... [weiter...]

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2011 Neues aus dem Verein Transatlantic Race 2011 mit der NVH 

Freitag, 24. Juni 2011

Eine neue G4 für die Norddeutsche Vermögen Hamburg!

NEU ist vielleicht übertrieben: Das Tuch ist großtenteils noch das Alte... mit neuem Schnitt, Profil, Vorliek, Latten und deren Taschen ist die G4 dank Johan - unserem Sailmaker - aber wieder in einem segelbaren Zustand!

"In Newport gucke ich mir die Segel aber alle nochmal an!", hatte Johan bereits in Deutschland angekündigt und schon bei der ersten Durchsicht stand fest: Die G4 muss vor dem Atlantik nochmal unter's Messer. Die Suche nach einem Segelmacher, der uns in seinem Loft arbeiten lassen würde, gestaltete sich anfangs sehr schwierig, denn 100$ pro Stunde war kein Preis, der uns vorschwebte. Mit viel Charme gelang es Johan jedoch, die Jungs von North Sails an der New England Boatworks davon zu überzeugen, abends im Loft an unseren Segeln basteln zu dürfen. Deal, befand auch Eric, der hiesige North Chef, der mit Johan's umfangreicher Ausbildung zum Segelmacher in Deutschland derart zufrieden war, dass aus dem vereinbarten einen Tag nachher drei wurden. Mittlerweile haben wir einen Spi repariert, 6 neue Fallentaschen geschneidert und natürlich die G4 komplett zerlegt und mit neuem Profil zusammengesetzt. Hilfreiche Unterstützung gab es für den Recut von den North Designern, die Segel mit derart vielen Meilen auf dem Buckel nur selten zu Gesicht bekommen und von unserem Einatz und dem Projekt begeistert sind.
Trotzdem wirkt unsere G4 neben Segeln von Rambler, Puma & Co. wie ein Jollensegel.

Ansonsten basteln wir in vollen Zügen an den verbleibenden Punkten unserer ToDo Liste. Am Wochenende wird es dann wohl endlich die erhofften Training- und Kalibiertungssschläge geben, nachdem diese gestern aufgrund von schlechtem... [weiter...]

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Transatlantic Race 2011 mit der NVH Neues aus dem Verein 

Mittwoch, 22. Juni 2011

Die HASPA unterwegs

von Edinburgh nach Kiel

Nach Abschluss der Nordseewoche startete die HASPA Hamburg am Sonntag, den 19. Juni die Rückregatta "ASV Offshore Challenge 2001" von Edinburgh nach Kiel aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Akademischen Seglervereins der RWTH in Aachen e.V.

Mit gut 700 NM ist die ASV Offshore Challenge 2011 die längste
Non-Stop-Regatta mit deutschem Start- oder Zielhafen in dieser Saison.

Nach dem Start im Firth of Forth führt die Regatta durch die Nordsee über
die große Fischerbank ins Skagerrak, bevor es durch das Kattegat und den
großen Belt in die Kieler Bucht zum Ziel am Leuchtturm Kiel geht. Die
anspruchsvolle Strecke durch sehr unterschiedliche Reviere wird Können und
Kampfgeist der Crews gleichermaßen fordern.

Zu verfolgen ist die HASPA auf dem Live-Tracker und hier auf der site gibt es news von bord:
http://www.globaltracker.de/AsvAachenNsw2011/

Wir drücken Christian (Chriggel) Heermann und seiner Crew die Daumen!

 

Das Foto wurde uns freundlicherweise von M.Maass zur Verfügung gestellt.

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Donnerstag, 09. Juni 2011

Segelgruppenabend

Erster Segelgruppenabend im NRV an der Elbe

Für dieses Jahr wieder der erste Segelgruppenabend im NRV an der Elbe. Mit Würstchen, Bier und reger Beteiligung.

Vielen Dank ans Orga Team.

Euch allen viel Spaß am Wochenende und wir hoffen auf mindestens die gleiche Beteiligung beim nächsten mal.

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Montag, 06. Juni 2011

Real Race 2011

Frei übersetzt war es wieder einmal eine reale, königliche Immobilienregatta: Herzlichen Glückwunsch an die Veranstalter und VIELEN DANK für die perfekte Organisation an Land und auf dem Wasser!

Ja, es war eine echte (reale) Regatta: Kräftiger Wind, Wasser von oben und unten, heiße Yachten - gesteuert von Top-Seglern und bedient von vielen Immobilienprofis. Die Real Estate Assessment Manager (früher "Hausverwalter") und die Real Estate Finance Manager (früher "Banker") bewährten sich ausgezeichnet an den Coffee Grindern und kurbelten um ihr Leben. Der königliche Homerun unserer "Haspa Hamburg" mit Spitzen von über 20 kn gaben der Regatta zu Recht das Prädikat "Real".

Dem Aufruf der Sponsoren folgend, fanden sich am Donnerstag Abend in Kiel-Strande gut gelaunt die Crews von 22 Yachten ein und wurden fröhlich vom Chefveranstalter Berthold Brinkmann und dem Wettfahrtleiter Uwe Wenzel empfangen. Gesegelt werden sollte nach Yardstick und gestartet im Känguru-Verfahren. Unsere Gesichter wurden lang und länger, als wir erfuhren, dass wir als angeblich schnellstes Schiff gut 1,5 Stunden nach dem Erststarter und 15 Minuten nach unserem Erzrivalen Desna (Sven Wackerhagen) über die Linie gehen durften. Alles aufgeteilt in zwei Gruppen, in die Langsameren und in die Schnellen - na, denn mal Prost und ab in die Koje.

Am nächsten Morgen unangenehmer Nieselregen, kühl und ungemütlich, gingen wir an den Start. Wir, das waren Harm Müller-Spreer als Steuermann, Matti Paschen, Florian Schandelmair, Eric Strömberg, Torsten Hilbert, Sören Hössermann, Claudia Langenhan,... [weiter...]

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Samstag, 04. Juni 2011

Norddeutsche Vermögen Hamburg auf dem Weg in die USA

Verladung in Eemshaven am 31.05.2011

Nach mehreren Terminverschiebungen wurde diesen Dienstag die Norddeutsche Vermögen Hamburg endlich auf die MV Statengracht geladen und ist auf ihrem Weg in die USA. An Deck des Frachtschiffs steht sie neben der Sasha, die ebenfalls am Transatlantik-Rennen teilnehmen wird, und bekam anschließend bei einem Zwischenstopp in Southampton noch weitere Begleitung in Form von Motoryachten.

Mittlerweile hat die Statengracht den Englischen Kanal verlassen und wird am 11.06. in Newport erwartet.

Wir werden uns Anfang der nächsten Woche mit einem Teil der Crew in die USA begeben und werden sie dort heiß ersehnt in Empfang nehmen,

Bei Interesse lässt sich die Statengracht über Marinetraffic.com verfolgen.

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Transatlantic Race 2011 mit der NVH Neues aus dem Verein 

Freitag, 20. Mai 2011

Umfrageankündigung in den Print-News

Liebe HVS-, liebe Segelgruppenmitglieder,

auf den aktuellen HVS-news wird die Abstimmung über die neue Titelseite
angekündigt. Wir hatten diese Abstimmung bereits auf der Jahreshauptversammlung vorgestellt und sie hat nach Ostern schon sehr erfolgreich stattgefunden.

Leider hat es Terminüberschneidungen mit dem Druck der News gegeben und somit werden wir die Abstimmung jetzt nicht wiederholen, sondern euch in den nächsten News mit dem Ergebnis überraschen. Freut euch drauf - es lohnt sich!
Hier auf der Homepage passiert auch einiges Neues, schaut immer mal wieder rein und gebt uns Feedback!

Euer Redaktionsteam

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Donnerstag, 07. April 2011

Jahreshauptversammlung der Segelgruppe Störtebeker

Ausserdem: Letzte chance zur Winterarbeit

Die Jahreshauptversammlung der Segelgruppe Störtebeker findet am Mittwoch, den 13. April 2011 um 19.30 Uhr im Ruderclub Germania, Alsterufer 21, 20345 Hamburg statt.

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!! Wir freuen uns auf viele Mitglieder!

 

AUSSERDEM: Winterarbeit - letzte Chance für Arbeitsstunden!

am kommenden Donnerstag (14.04., ab 0900 in Glückstadt) und am übernächsten Dienstag (19.04.2011, ab 1600) gibt es die voraussichtlich letzten Möglichkeiten Winterarbeitsstunden zu sammeln.

Am Donnerstag kommt die NV ins Wasser und den Mast gesetzt, am übernächsten Dienstag findet die Vermessung statt. Es werden noch tatkräftige Unterstützer gesucht!
Bitte bei Jan melden: jan.boldt@web.de.

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Montag, 21. März 2011

Segelgruppe goes Seesicherheitstraining

Vom 18.-20.03. verschlug es 18 Störtebecker nach Rügen, um sich im Rahmen eines Seesicherheitstrainings auf die kommende Saison vorzubereiten.

Die Teilnehmer setzten sich überwiegend aus Mitgliedern der drei Crews für die Regatten "Transatlantic Race" und "Fastnet Race" (an dem beide HVS-Yachten teilnehmen werden) zusammen, da bei diesen Regatten ein Mindestanteil der Crew ein solches Training absolviert haben muss.

Nach der Anreise am Freitagabend stand an den folgenden Tagen vor allem praxisrelevantes auf dem Programm: Übungen mit Rettungsinseln im Schwimmbad, Handhabung von Seenotsignalmitteln und Brandbekämpfung seien hier exemplarisch genannt. Auch die Theorie kam, insbesondere bereicher durch den Erfahrungsaustausch in der Gruppe, nicht zu kurz.

Die Veranstaltung war rundum gelungen und steht mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder auf dem Programm der Segelgruppe.

Einige Fotos vom Wochenende findet ihr bereits hier. Einen ausführlichen Bericht findet ihr in einer folgenden Ausgabe der HVS-News.

Weitere Informationen zu diesen sog. ISAF-zertifizierten Seesicherheitstrainings findet ihr hier: http://www.dsv.org/index.php?id=412

 

Viele Grüße,
Eike

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2011 Neues aus dem Verein Transatlantic Race 2011 mit der NVH 

RSS News Feed

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie hier den RSS Feed mit allen aktuellen Vereinsberichten: RSS Feed

Die HVS - News 2010

Die HVS - News 2009

    Die HVS - News 2008

    Die HVS - News 2007

    Die HVS - News 2006