Montag, 24. Oktober 2011

Mit der Haspa Hamburg von Flensburg nach Kiel und Glückstadt!

An einem kalten aber sonnigen Wochenende mit 5 Leuten die Haspa fürs Winterlager überführen.

Mit der richtigen Windrichtung für den Gennaker A2 geht es los, raus aus Flensburg. Im Sonnenschein und mit schönen 8 Knoten Bootsspeed fahren wir ein letztes Mal für dieses Jahr an Glücksburg vorbei in die Außenförde, wo wir dann vom Gennaker auf die Genua 3,5 wechseln und hoch am Wind weiter Richtung Kalkgrund , Schleimünde und Kiel segeln.

Ganz entspannt und ohne Zeitdruck laufen wir im Dunkeln im BKYC ein und klaren noch ein paar Sachen für die NOK Fahrt am nächsten Tag auf, bevor wir ein leckeres Essen kochen, uns gemütlich unter Deck zusammensetzen und den schönen Segeltag im Oktober noch einmal Revue passieren lassen, bevor wir alle glücklich und zufrieden ins Bett gehen.

Am nächsten Morgen bekommen wir vom Wetter gezeigt was kalt ist. Hände und Füße frieren innerhalb von Sekunden, trotz warmer Kleidung. Nachdem wir dann eine Stunde vor der Schleuse in Kiel auf den Lotsen und unsere Einfahrt in den Kanal warten, kommt die Sonne wieder raus und es wird langsam aber sicher wärmer. In der Schleuse dürfen wir dann als letztes Schiff anlegen und man bemerke: die Stege sind tief, und können vielleicht etwas rutschig sein Fender also ganz nach unten hängen und vorsichtig beim Springen…


Im Kanal ist es dann zum Glück etwas wärmer, weil der Wind fast weg ist und wir können gemütlich frühstücken. Nachdem wir dann das Großsegel abgeschlagen und zusammengepackt haben, geht die... [weiter...]

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2011 Neues aus dem Verein 

Montag, 10. Oktober 2011

NRV Herbsttour 2011 Bericht III

Die letzten Tage auf See…

So, nachdem wir alle wieder heil in Flensburg angekommen sind, gibt es nun ein kleines Update zum restlichen Törn der Herbsttour:

Nachdem wir aus Hundstedt ausgelaufen sind, hieß das neue Ziel Nyborg! Ein Hafen in ca. 85 Meilen Entfernung - also ein ordentlicher Tagestörn mit viel Wind und ein bisschen Regen sowie falsch zu deutenden Seezeichen und ein bisschen Welle. Außerdem gab es wieder einmal ein Race zwischen der Haspa Hamburg und der Norddeutschen Vermögen, welches am Ende nur durch die gelungene Stromnavigation eines Elbseglers und die Unterstützung seiner Crew gewonnen werden konnte…

Was wir an diesem Tag gelernt haben:

- dass Ampeln an Land von See aus aussehen, wie eine Tonne, die ihre Farbe von Rot auf Grün wechselt,

- dass unbeleuchtete Betonmauern einen riesen großen Schreck einjagen können

- und dass man nicht auf Stege springen sollte, wenn man sie nicht vorher im Tageslicht nach Vogelmist abgesucht hat, der unglaubliche rutschig ist und vor allem zum Himmel stinkt…

Stegputzen zählt also zu den neuen Aufgaben der Segler der Herbsttour.

 

Nachdem wir die Nacht gut geschlafen hatten, konnten wir am nächsten Morgen dann alle ausgeruht nach Faaborg aufbrechen. Kurz nach dem Auslaufen nahm uns ein Regenschauer jegliche... [weiter...]

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2011 Neues aus dem Verein 

Sonntag, 18. September 2011

Gestern in Glücksburg ...

Die Haspa Hamburg und die Norddeutsche Vermögen Hamburg erfolgreich bei der Flensburger Fördewoche

Bei dem am Samstag (17.9.) auf der Flensburger Förde ausgetragenen Rennen um das Blaue Band der Förde gab es für unsere beiden Schiffe ein Menge Segel- und Feierspass und auch ein bisschen Silber!

Bei moderaten Winden aus Süd und (fast) keinem Regen ging es über 35sm in gewohnter "Strassenbahnmanier" von Glücksburg, an der Schwiegermutter vorbei um die Kurve gen Aussenförde, links ab in Richtung Dänemark bis kurz vor das Schloss von Sonderborg und dann die ganze Strecke wieder retour bis zum FSC.

Beide Schiffe waren gut besetzt, am Ruder jeweils ein Vertreter der Familie Christiansen unterstützt von motivierten und segelfreudigen Crews und wurden (meist) fachkundig und zügig über die Bahn gebracht. Es gab keine ganz grossen f...ups und am Abend wurden beide Schiffsführer mit Silber belohnt und die Crews feierten die Erfolge und den schönen Segeltag ausgiebig.

Haspa Hamburg für die Rennen am Freitag 16.9.:

den Wanderpreis (eine Kopie eines Bildes von A.G.Nissen) für das First-Ship-Home

2. Platz in der Gruppe ORC int. 1 im 17111 Transit Logistics Cup

Die Crew der Haspa: Georg C., Caroline H., Christian H., Frank R., Julia B., Max W., Uwe D., Haymo J., Rasmus N., Johannes F., Janne H., Jan G., Jelle J., Daniel N., Nils G. und Lorenz G.

Norddeutsche Vermögen... [weiter...]

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein Reiseberichte 2011 

Montag, 12. September 2011

Erster Teil der Flensburger Herbstwoche auf der Haspa Hamburg.

Segeln wir mal wieder ein Flautenrennen oder ist uns schöner Wind und Sonne vergönnt?

Unterschiedlicher können Segelbedingungen nicht sein. Nach dem Auslaufen am Samstagmorgen geht es los Richtung Kurs "B" nordwestlich der Ochseninseln in der Flensburger Förde. Einen Up- and Down-Kurs segeln wir und lassen uns am Ende noch mit dem letzten Wind des Tages ins Ziel treiben. Danach warten wir dann auf Wind… vergebens- um halb fünf werden nach Wechsel des Kurses und einem abgebrochenen Neustart alle weiteren Wettfahrten über Funk abgesagt und wir machen uns auf den Weg zurück nach Sonwik.


Nach dem Anlegen geht’s dann noch was kleines Essen und auf das Fest nach Glücksburg. Ein paar nette Gespräche weiter finden wir uns dann alle wieder auf dem Schiff ein und legen uns in die Kojen, schließlich stirbt die Hoffnung auf Wind am nächsten Tag nicht und der Wetterbericht lässt ja auch keine Wünsche mehr offen.


Sonntagmorgen um sieben stehen dann wieder 13 Leute hoch motiviert an Bord und sehen blauen Himmel und Wind! Ja richtig, Wind! 13-18 Knoten und dazu noch Sonne? Womit haben wir das nur verdient?


Also laufen wir um 9 Uhr aus, um den Start um 10:30 Uhr nicht zu verpassen. Mit der Hwy und unter vollem Groß geht es in großen Schritten auf den Start zu. Nach kurzer Zeit haben wir mal wieder gelernt, dass Taktik sehr entscheidend ist und Klemmen einem doch manchmal einen Strich durch die Rechnung machen können…

[weiter...]
 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein Reiseberichte 2011 

Montag, 05. September 2011

Schiffahrtsregatta : 27./28. August 2011

Die Schiffahrtsregatta wartete - wie immer in den letzten Jahren - mit stürmischem Wetter, vielen vollbesetzten Schiffen und prominent besetzten abendlichen Veranstaltungen auf. Die dänische Insel Aerosköbing war Gastgeber für ca. 1200 Segler und Schiffahrtsbegeisterte, das Hafenbecken in Aerö war bis zum letzten Platz gefüllt. Auf der Haspa Hamburg und der Norddeutschen Vermögen Hamburg waren illustre Gäste, der HVS-Vorstand und eine zuverlässige Kern-Crew vertreten.

Als berechnet und gesegelt 4. Schiff erreichte die Haspa Aerosköbing, die NV ersegelte einen respektablen 9. Platz. Am Sonntag kreuzten die beiden Vereinsschiffe einträchtig zurück nach Kiel, von wo aus die nächsten Touren starten werden.

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2011 Neues aus dem Verein 

Donnerstag, 25. August 2011

Noch ein paar Eindrücke von der Haspa Hamburg zwischen Hamble und Glückstadt.

oder besser noch: Man will sich ja nicht immer über das Wetter beklagen...

Hallo noch einmal von der Haspa Hamburg Überführungscrew.

Wir dachten, wir melden uns alle wieder bei der Arbeit trotzdem noch einmal mit ein paar schönen Bildern und Eindrücken von den 3 Tagen auf See. Sonne und kurze Hosen sind zwar nicht, was man erwartet, wenn man nach Enland fliegt, aber man nimmt es gerne mit und will sich ja nicht immer beschweren.


Abgesehen von den letzten paar Meilen gegenan und Regen wollten wir uns noch einmal bei Rasmus für den tollen Wind und die Sonne bedanken. Wir hatten schon fast vergessen, dass das geht ;)

Wenn Ihr alle Bilder sehen wollt, müsst ihr den Artikel anklicken...


Viele Grüße von Chriggel, Jan, Muggel, Katha, Inka und Jule

 

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2011 Neues aus dem Verein 

Sonntag, 14. August 2011

Unsere Schiffe beim Fastnet 2011.

Die Norddeutsche Vermoegen Hamburg und die HASPA Hamburg beim legendären Rennen um den berühmten Felsen

Heute startete das legendäre Rennen um den Felsen in der Irischen See. Gegen 15.00 deutscher Zeit begaben sich die Schiffe vor Cowes auf die Reise rund um Lands End um den Felsen mit dem berühmten Leuchtturm kurz unterhalb der Irischen Küste und wieder zurück an Bishops Rock vorbei gen Plymouth.

Das Rennen kann live auf dem Tracker verfolgt werden:

http://fastnet.rorc.org/2011-fleet-tracking.html

Hier auf der Seite werden die Crews in unregelmäßigen Abständen live von Bord berichten!

Wir wünschen beiden Crews und Schiffen ein erfolgreiches Rennen und drücken fest die Daumen!

 

Die Redaktion

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Mittwoch, 03. August 2011

Segelgruppenabend am 10.08.2011

19:30 Im NRV an der Alster.

Es ist wieder soweit... wir hoffen dort am Mittwoch in entspannter Atmosphäre bei einem Bierchen, die schon erlebten Dinge dieses Jahr revue passieren zu lassen und über bevorstehende Veranstaltungen zu schnacken!

Wie immer hoffen wir auf Euer zahlreiches Erscheinen - und auch Gäste sind natürlich herzlich willkommen!

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Dienstag, 19. Juli 2011

Begrüßungsgrillfest für die Transat Crew

22. Juli 2011

... wie sicher alle mitbekommen haben, hat die Norddeutsche Vermögen gerade sehr erfolgreich den Teich überquert... 2. in der Gruppe, 9. über alles


Nachdem der Zieldurchgang und die anschließende Begrüßungsfeier in England stattgefunden hat, wollten wir nun unsere Sieger auch hier gebührend in Empfang nehmen und haben aus dem Grund eine kleine Grillfeier organisiert.

Es sieht so aus, als würde die Norddeutsche Vermögen am Freitag gegen 17 Uhr in Glückstadt einlaufen, danach richtet sich dementsprechend auch unsere Planung, die im Detail so aussieht:

Treffpunkt ist am Freitag den 22.07.2011 ab 16 Uhr die Pier am Außenhafen in Glückstadt! Dort werden Bänke und Tische sowie ein Grill aufgebaut sein, und auch für Spanferkel und Bier ist gesorgt.

Um den Jungs und Mädels die Sache so richtig schmackhaft zu machen, freuen wir uns über jede Beigabe zum Buffet: Kuchen, Salate, oder auch ein Paket Würstchen sind also gerne gesehen. :)

Wir hoffen sehr, dass Ihr alle Zeit und Lust habt... und freuen uns schon auf Freitag

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Freitag, 15. Juli 2011

Zweiter Platz für die Norddeutsche Vermögen Hamburg beim Transatlanticrace 2011!

Nach über 3000 zurückgelegten Meilen und knapp 400 Stunden auf See haben wir heute Morgen die Ziellinie südlich von Lizard Point passiert.

Wer hätte das nach diesem wechselhaften und spannenden Rennen gedacht: Zweiter Platz in unserer Gruppe, zweite Jugendcrew im Feld und drittes Schiff nach berechneter Zeit in unserem Start! Hier an Bord sind mit diesem Ergebnis alle überglücklich und man freut sich sehr, bald für ein paar Tage wieder festen, wenn auch nur englischen Boden unter den Füßen zu haben!!!
In den letzen Stunden war in diesem Rennen noch einmal sämtliche Spannung gebannt: Fast der gesamte zweite, unsrige Start hatte die letzen Tage in der Flaute verbracht und segelte nun gemeinsam gen Ziel. Gut für unsere Norddeutsche Vermögen Hamburg, die in diesem Feld langsam vermessen ist und von allen anderen vergütet bekommt. Diese Wendung des Rennens hat uns für die letzten drei Tage noch einmal richtig in Race-Mode versetzt. Die erlösende Ansage der Zielzeit: 15. Juli 04:50:49 Uhr gab es dann per Funk vom Leuchtturm Lizard Point, wo das Race Commitee die Zeiten nimmt.
Derzeit liegen wir in der Gesamtwertung auf dem 9. Platz von immerhin 24 gestarteten Yachten und sind damit bestes deutsches Schiff. Hoffen wir, dass wir diese Platzierung auch gegen die Yachten aus dem ersten Start halten können, die noch einige Tage länger benötigen werden, um Englands Küste zu erreichen.
Wir möchten uns hiermit schonmal ausdrücklich bei Wibke, unserer Landstelle bedanken, die uns so konstant und gedudig mit allen Infos, Daten und den vielen Gästebucheinträgen... [weiter...]

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2011 Neues aus dem Verein Transatlantic Race 2011 mit der NVH 

RSS News Feed

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie hier den RSS Feed mit allen aktuellen Vereinsberichten: RSS Feed

Die HVS - News 2010

Die HVS - News 2009

    Die HVS - News 2008

    Die HVS - News 2007

    Die HVS - News 2006

    Der Hamburgische Verein Seefahrt

    "Unterhaltung von seegängigen Seefahrzeugen und die körperliche und charakterliche Ertüchtigung der Jugend und Ausbildung zum Seemann" - diese 1903 manifestierte  Zielsetzung des HVS gilt bis heute, auch wenn sich Sprache und Zeiten geändert haben. Damals wie heute gilt es, segelbegeisterten Jugendlichen Kenntnisse und Erfahrung im Hochseeesegeln zu vermitteln, sodass sie an den Herausforderungen und der Verantwortung wachsen und Lebenserfahrung sammeln. Weiterlesen.

    Namenssponsoren

    © 1903-2014 Hamburgischer Verein Seefahrt