Donnerstag, 24. April 2014

Tag 2 - 23.04.14

Hafentag mit Höhepunkten

Am Morgen stellten wir fest, dass wir noch nicht einmal die Hafenausfahrt sehen konnten, da es so nebelig war.
Nach einem gemütlichen Frühstück machten wir uns auf den Weg, um die Insel zu erkunden. Wir liefen an der Küste entlang und konnten einen Blick auf eine dicke Nebelwand genießen.
Um 15:30 Uhr hatten wir eine Führung auf dem Seenotrettungskreuzer "Hermann Marwede", welcher der größte in seiner Flotte ist. Die größte Anerkennung bekam der Kreuzer dafür, dass er alleine durch den Rückstoß seines Löschstrahls 9 Knoten fahren kann.
Pünktlich zu Feierabend kam die Sonne durch, was unsere lang ersehnte Grillage deutlich versüßte. Die Portionen waren sehr fair dimensioniert ("alles unter 300g ist Carpaccio"). Alles in Allem ein zwar sehr segelarmer, aber dennoch angenehmer Tag!

Katrin, Neele, Werner, Marvin, Tim und Johannes

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2013 

Mittwoch, 23. April 2014

Tag 1 - 22.04.14

Nachösterliche Grüße von der NV!

Drei Crewmitglieder der Ostertour haben den Absprung verpasst und wohnen nun immernoch auf der Norddeutschen Vermögen Hamburg.
Unterstützt von Neele konnten sie bereits um 07:30 die Norddeutsche Vermögen wieder in den Außenhafen verlegen und unmittelbar nach dem Bunkern ging es auch schon los gen Cuxhaven. Mehrere glamouröse (keine Ironie) Gennakerhalsen zu viert und ein paar Sonnenstunden später erreichte das wackere Team Cuxhaven, wo sich die finale Crewstärke von sechs Personen einstellte. Zur Begrüßung der zwei Neuankömmlinge bewies die eingespielte Crew nochmals ihr Können, indem sie ruhig, elegant, routiniert und professionell eine Fender-über-Bord-Pirouette drehte - kurz: Hafenkino pur.
Danach ging es bei etwas Wind und Sonnenschein gen Lüchterloch, durch selbiges hindurch und anschließend mit angenehmen 7,8 Knoten unter G1 bzw. A3 und Groß nach Helgoland.
Der abendliche Labskaus wurde übrigens - dem Ausbildungscharakter des Vereins entsprechend - mit neuester, effizienzsteigernder Technologie hergestellt. Eine Bewerbung für den diesjährigen Fotowettbewerb mit dem Motto "Technik, die begeistert" läuft.
Tiefenentspannte Grüße senden


Katrin, Neele, Werner, Marvin, Tim und Johannes

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2013 

Montag, 21. April 2014

Frohe Ostergrüße

von der Norddeutschen Vermögen Hamburg

Der Morgen begann damit, dass wir für den Bordhund "Günni" der neben uns liegenden Motoryacht einen "Dognant" geschaffen haben, um das Tier die Helgoländer Spundwand herauf zu transportieren.
Das immer reichlich ausfallende Frühstück wurde heute noch durch einen selbstgebackenen Osterkranz gekrönt.

Nach dem Ablegen absolvierten wir die "Helgoländer Acht" im Race-Mode bei perfektem Wind gegen uns selbst.
Wieder im Hafen bemerkten wir, dass die Sonne in unseren Gesichtern Wirkung gezeigt hat.
Die diversen Segelwechsel zeigen sich nun in der Verfassung der Crew.
Auch für die Füllung der nun leeren Wassertanks fanden wir eine kreative Lösung. Nachdem ein Teil der Crew den Whirpool der Helgoländer Badeanstalt eingenommen hatte, wurde der Tag durch köstliche Pasta Bolognese abgerundet.
Morgen geht es dann leider wieder zurück nach Glückstadt.

Beste Grüße von Helgoland von Torben mit Max, Marvin, Moritz, Katrin, Davina, Lasse, Christian, Tim, Yoram, Felix und Martin

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2013 

Samstag, 19. April 2014

Die Shorts-Saison ist eröffnet

Oder: Wir motoren einfach zu wenig, die Batterien werden einfach nicht ausreichend geladen....

Nachdem wir heute um 7 Uhr aufgestanden sind - der Weckdienst hat heute planmäßig funktioniert - und ein wunderbares Frühstück genossen haben, sind wir fix gen Fuselfelsen aufgebrochen. Nach einem erfolgreichen Start haben wir bald unser Großsegel und die Pam gesetzt. Später ging es mit dem S2 weiter. Das Wetter ist bei Weitem besser gewesen als gestern und wir konnten den Sonnenschein genießen. Leider ist zwischendurch der Wind eingeschlafen und so fand man bald einen Großteil der Crew in Shorts an Deck sitzen. Nach einer wunderbaren Erbsensuppe von Katrin kam der Wind wieder und wir konnten die letzten Meilen nach Helgoland schnell zurücklegen.

Den perfekten Segeltag toppte noch das phänomenalgenial gegrillte Rinderfilet auf dem Schwimmponton neben der "Norddeutschen Vermögen Hamburg". Nicht nur die Crew der "Bank von Bremen", die neben uns lag, schaute neidisch auf uns herüber.

Nun freuen wir uns auf morgen: Unser Skipper hat uns eine private "Helgoländer Acht" im Regattamodus versprochen...

 

Sonnige Grüße schicken Torben mit Christian, Felix, Max, Moritz, Tim, Marvin, Davina, Katrin, Lasse und Martin

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2013 

Freitag, 18. April 2014

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen

oder: In der Navi wars schön warm

Zum Glück konnten wir heute schon um 7 Uhr - hatten wir nicht den Wecker auf 8 gestellt und wer war eigentlich dafür verantwortlich? - aufstehen. Nach einem gemütlichem Frühstück und einer intensiven Arbeitseinheit konnten wir um 11:25 den Glückstädter Außenhafen verlassen.

Unter gerefftem Großsegel und der G4 kreuzten wir entlang des Fahrwassers aus der Elbe heraus. Unterwegs haben wir viel über den Dieselfilter gelernt und McGuyver ernsthaft Konkurrenz gemacht. Nebenbei führte das Strömungsverhalten der Elbe kurz nach Niedrigwasser zu einer ausgiebigen Diskussion über lokale Effekte etc.

Nun genießen wir nach einem leckeren Abendessen die Cuxhavener Hafenatmosphäre. Die letzten Vorbereitungen für morgen sind fast beendet und wir freuen uns über den Winddreher auf Ost, mit dem die großen Ballonsegel hoffentlich die Saison 2014 begrüßen können.


Viele Grüße von Torben und Crew

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2013 

Donnerstag, 17. April 2014

Ein ereignisreicher Tag geht zu Ende...

... bevor die erste Tour des Jahres für die Norddeutsche Vermögen Hamburg starten kann.


7:45Uhr treffen der zwei Helden bei Schlesigers zur Abreise nach Glückstadt
8:35Uhr Ankunft in Glückstadt
9:00Uhr NV ins Wasser
9:15 NV am Liegeplatz
9:30 Vorbereitung zum Kranen der Haspa
9:45 Kranen der Haspa und Probefahren des neuen Getriebes
Einziehen des neuen Relingsdrahtes der NV
Festellung, dass der Kühlschrank der NV nicht funktioniert
Hartwigs Bastelstunde am Motor
 Vorbereiten des Mastes der NV zum Stellen
NV Mast Stellen
Katrin und Max versuchen den DHL-Mann in Elmshorn mit dem lang ersehnten Haspa-Oberwant einzufangen
Beim NV Mast stellen bloss nicht beeillen, damit Katrin und Max mehr Zeit haben
Das Paket stellt sich als kleines Päckchen für die Yachtwerft heraus
Mitteilung, das der Container mit unserem Paket Holland noch nicht verlassen hat
Einkauf für die NV
Trimmen des NV-Mastes
Sauber-Machen unter Deck
Einstauen der Segel und der Verpflegung
20:30 Pizzaparty
21:30 Torben und Martin kümmern sich um den Bordcomputer
24:00 Nachtruhe voller Vorfreude auf den nächsten Tag, da ein Segeln schon an Karfreitag möglich scheint.

Es grüßen aus dem Außenhafen des regnerischen Glückstadt

Torben mit Davina, Max, Moritz, Marvin, Lasse, Yoram, Christian, Tim, Felix und Katrin

 

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Reiseberichte 2013 

Samstag, 12. April 2014

Freie Crewplätze

auf der Haspa Hamburg

Für die Elbtour 22. - 25. April sind noch Crewplätze auf der Haspa Hamburg frei!

Wir treffen uns am Abend des Ostermontags, um am Dienstag morgens ablegen zu können.

Wer spontan Lust und Zeit hat, meldet sich einfach bis Dienstag bei Katrin.

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Mittwoch, 09. April 2014

Endspurt...

... und die letzte Chance, die Schiffe besser kennenzulernen!

Die ersten Touren sind bald, und es ist noch sehr viel zu tun.

Damit auch alle Touren wie geplant stattfinden können, brauchen wir an diesem Samstag nochmal jede Menge Hilfe.
Gerade die Crews der ersten Touren sollten vollständig da sein, es geht um eure Segelzeit.

Dieser Samstag ist auch die letzte Möglichkeit die Stunden voll zu bekommen, um den Rabatt von 10€/Tag zu bekommen.

Für Neumitglieder ist es nochmal eine Chance Schiffe und Leute vorm Segeln kennen zu lernen.

Wie immer Treffen wir uns um 10:00Uhr in Glückstadt. 

Ich freue mich auf viele positive Rückmeldungen!

 

Gruß Marvin

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Donnerstag, 27. März 2014

Presseinformation

Regatta Kiel – Travemünde 3.10.2014

Die Regatta-Route „Kiel-Travemünde“ hat im Yachtsport historische Tradition und soll im Herbst 2014 nach langer Zeit wieder gesegelt werden, nunmehr unter dem besonderen Aspekt des Nachwuchssegelns.

Auf Initiative von HVS (Hamburgischer Verein Seefahrt e.V.) und SKWB (Segelkameradschaft Das Wappen von Bremen) werden bei der Ausschreibung im Besonderen junge Segler/Innen im Alter zwischen 16 und 28 Jahren angesprochen. Sie sollen die Gelegenheit erhalten, an einer Seeregatta auf hochseegehenden Yachten teilzunehmen. Sofern die ebenfalls jungen Skipper/innen noch nicht über ein Patent verfügen, soll ein Coach an Bord als Verantwortliche(r) mit an Bord sein.

In einer zweiten Wertungsgruppe segeln Yachten mit Crews ohne Altersbegrenzung, die in jungen Jahren Gelegenheit hatten, sich auf unterschiedlichen hochseegehenden Ausbildungsyachten Seebeine wachsen zu lassen. Sie können nun den seglerischen Nachwuchs über See sportlich begleiten und sich auch messen.

Auch das Alter der Yachten bei der Regatta ist unbegrenzt. Es werden KR, RORC, IOR, IMS, ORC und IRC Yachten am Start sein und gemeinsam gewertet.

Zwei Wanderpreise wurden für die Regatta gestiftet, der "Commodore Cup" für die „jungen Leute“ sowie die „Burmester-Schale“ für die zweite Wertungsgruppe.

Die Historie des „Commodore Cup“ ist insofern spannend, als das dieser... [weiter...]

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Montag, 03. Februar 2014

Seesicherheitstraining in Ratzeburg

noch gibt es freie Plätze

An den Wochenenden 22./23. März, 5./6. April 17./18. Mai werden jeweils ISAF-zertifizierte Seesicherheitstraining in Ratzeburg angeboten.Für das Märzwochenende gibt es bereits nur noch wenige freie Plätze.

Neben Feuerlöschübungen, Rettungswestentests im Schwimmbad und der Umgang mit Seenostsignalmitteln werden sich die Teilnehmer unter anderem auch mit Themen wie Erste Hilfe an Bord, Umgang mit Kommunikationsmitteln, Umgang zur Sicherheit auf See und verschiedenen Seenotfällen beschäftigen und auseinandersetzen.

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 250 € für Segelgruppenmitglieder (Schüler, Studenten, Auszubildende 210 €) und für Nichtmitglieder auf 275 €.

 

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten findet ihr unter www.h3training.de.

 

 
RSS Feed

Mehr lesen über: Neues aus dem Verein 

Treffer 1 bis 10 von 452
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>

RSS News Feed

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie hier den RSS Feed mit allen aktuellen Vereinsberichten: RSS Feed

Die HVS - News 2010

Die HVS - News 2009

    Die HVS - News 2008

    Die HVS - News 2007

    Die HVS - News 2006

    Der Hamburgische Verein Seefahrt

    "Unterhaltung von seegängigen Seefahrzeugen und die körperliche und charakterliche Ertüchtigung der Jugend und Ausbildung zum Seemann" - diese 1903 manifestierte  Zielsetzung des HVS gilt bis heute, auch wenn sich Sprache und Zeiten geändert haben. Damals wie heute gilt es, segelbegeisterten Jugendlichen Kenntnisse und Erfahrung im Hochseeesegeln zu vermitteln, sodass sie an den Herausforderungen und der Verantwortung wachsen und Lebenserfahrung sammeln. Weiterlesen.

    Namenssponsoren

    © 1903-2014 Hamburgischer Verein Seefahrt