Wir verlassen den englischen Kanal

Neben dem englischen Kanal haben wir nun auch den Bereich der britischen Mobilfunk-Abdeckung verlassen, sodass wir auf die Satellitenkommunikation angewiesen sind, um hochaufgelöste Winddaten zu empfangen und Berichte auf die Homepage zu senden.

Aktuell segelnn wir Kurs West an Lands End vorbei Richtung der Islands of Scilly. Bevor wir die legendäre Wendemarke - den Fastnet-Rock vor der irischen Küste ansteuern können, müssen wir leider einige Verkehrstrennungsgebiete umfahren. Es scheint, als müsste auch die Schifffahrt unsere Segelanweisungen befolgen, denn Schiffe sind in den VTGs nicht vorhanden.

Nach einer kurzen absoluten Flaute östlich von Lizard Point segeln wir nun auf einem knappen Anlieger bei angenehmen 9kt Wind aus WNW aus dem englischen Kanal. Begleitet werden wir nicht nur von einem herrlichen Sonnenuntergang und zahllosen Delphinen sondern auch von der Broader View, die aktuell knapp vorraus segelt.

Das motiviert uns aber noch mehr, das Schiff bei den leichten Winden konzentriert und schnell zu segeln. Durch die Geräusche der permanent bedienten Wischen ist unter Deck zeitweise kaum Konversation möglich.

Heute Nacht werden wir endlich die Kreuz zum Fastnet Rock starten können.

Wenn ihr das Rennen auch von zu Hause verfolgen wollt, findet ihr einen Race-Tracker unter fastnet.rorc.org .

Viele Grüße von Bord der Haspa Hamburg

Mehr lesen über: Reiseberichte 2017RSS Feed

Kommentare

Jan Schlesiger Toll gesegelt bisher ! Macht weiter so. Habe gerade nur für Euch einen schönen links-Dreher geordert !! Gruß aus Blankenese ()

Jan Schlesiger Bald zu Hause im Ziel !!! Nach der Rundung vom Fastnet nun auch wohl ein Zieldurchgang bei Nacht - Ihr Armen ! Bald wird es wohl ziemlich nass von den Scillies bis Lands End und dann hoch am Wind ins Ziel !!! Alles Gute Weiterhin !!!!! ()