Willkommen in Kiel

Die Broader View Hamburg eröffnet die Größte Segelveranstaltung der Welt

Mit über drei Millionen Besuchern ist die Kieler Woche die größte Segelveranstaltung der Welt und während an der Festpromenade am Westufer der Kieler Förde noch die letzten Reste der ersten Party-Nacht entfernt wurden, eröffnete die Broader View Hamburg als Teilnehmer am Welcome Race den Seglerischen Teil der Eventwoche. Publikumswirksam direkt vor dem Kieler Yachtclub gelegen bescherte uns der Start innenförde-typische, variable Winde. Wir wählten eine defensive Taktik und genossen die Atmosphäre der vor Segelbooten aller Art wimmelnden Förde bei strahlendem Sonnenschein. Danach ging es auf Anlieger-Kursen hinaus aus der Kieler Förde und hinein in die Eckernförder Bucht. Bedingungen, die der schnittigen Broader View auf den Leib geschneidert waren. Über dem Mittelgrund, war noch ein kleines "S" zu segeln und dann hatten wir, unserer Meinung nach viel zu früh, das Ziel erreicht. Als Belohnung wurde direkt nach Zieldurchgang der traditionelle, geräucherte Aal überreicht und am Steg wurden wir vom ortsansässigem Segel-Club mit kühlem Bier empfangen. Am zweiten Regatta-Tag hatte der Wind etwas nachgelassen und nach dem Start unter Spi entwickelte sich ein Rennen, in dem ein durch ein gnädiges Windfeld gewonnener Vorsprung ebenso schnell wieder verloren war. Dies erforderte akribischen Segeltrimm, aber vor allem auch: Gedult. Die strahlende Sonne sorgte allerdings stets für beste Stimmung in der Crew, die nun zum zweiten Mal in den Genuss des Anblickes der grünen Ufer der Eckernförder Bucht kam. Kiel Leuchtturm wurde zunächst nördlich passiert, bevor nach einer an Backbord zu umsegelnden Bahnmarke eine Kurze Kreuz zum Ziel am Fuße desselben führte. Der Rest des Törns bescherte uns top Zuschauerplätze für die Regatten der eleganten 12er und 5,5er in der Innenförde, mit denen wir uns nun auch unseren Liegeplatz am KYC teilen. Insgesamt also ein Segelwochenende, das keine Wünsche offen ließ und in uns allen das Kieler-Woche-Fieber entfacht hat. Kommendes Wochenende wird es dann um das Silberne Band gehen.

Mehr lesen über: Reiseberichte 2017RSS Feed

Neuer Kommentar

Kommentar

Kommentar
captcha

Bildergalerie

Videos

Schiffspositionen

Aktuelle Positionen der beiden HVS Schiffe, falls diese gerade in unterwegs sind:
Haspa Hamburg
Norddeutsche Vermögen Hamburg

Der Hamburgische Verein Seefahrt

"Unterhaltung von seegängigen Seefahrzeugen und die körperliche und charakterliche Ertüchtigung der Jugend und Ausbildung zum Seemann" - diese 1903 manifestierte  Zielsetzung des HVS gilt bis heute, auch wenn sich Sprache und Zeiten geändert haben. Damals wie heute gilt es, segelbegeisterten Jugendlichen Kenntnisse und Erfahrung im Hochseeesegeln zu vermitteln, sodass sie an den Herausforderungen und der Verantwortung wachsen und Lebenserfahrung sammeln. Weiterlesen.

Namenssponsoren


© 1903-2017 Hamburgischer Verein Seefahrt