Mittelmeersegeln

Nach zwei Wochen in Ölzeug und Mütze segeln wir nun in kurzer Hose!

Nach einem sonnigen Pfannenkuchenfrühstück segelten wir bei leichtem Wind aus dem Solent. Nach und nach wurde immer mehr Kleidung abgelegt und Vergleiche zum Mittelmeersegeln gezogen. Sätze wie "So stelle ich mir die Karibik vor" fielen und bei bester Laune wurden verschiedene Manöver durchgesprochen und geprobt. Wichtigster Ausrüstungsgegenstand an Bord ist ohne Zweifel die Sonnencreme. Zur besseren Beurteilung der Sonnencremequalität führen wir eine unabhängige Kurzzeitstudie durch, die hoffentlich noch ein paar Tage dauert. Zurzeit segeln wir gemächlich an Dover vorbei und haben ordentlich zu Gucken, an Steuerbord liegt das viel befahrene Strait of Dover VTG und um uns schlängeln sich die Fähren nach und von Dover herum.

Mehr lesen über: Reiseberichte 2017RSS Feed