Inselhopping

Jeden Tag Gourmet-Essen - heute Quiche

Fossile Energieförderung auf der Nordsee - wir haben keine Plattform gerammt

Das erste Mal wieder Handy-Empfang. Instagram ruft!

Wir haben unser Projekt "Inselhopping" heute beendet und sind erfolgreich von der Insel "Groß Britannien" auf unsere liebste deutsche Hochseeinsel gesegelt.

Die Tage vergingen schnell. Als sich der Wachrhythmus einmal eingependelt hatte flog die Zeit nur so dahin. Dank der angenehmen Bedingungen erreichten wir zügig die holländische Küste. Unsere Studie zum Thema Sonnencreme wurde durch eine Werksbesichtigung (in Form von einem Slalom durch die zahlreichen Öl- (und Gas-)Plattformen) erweitert. Der Vollständigkeithalber folgte kurz darauf noch der Exkurs in die regenerative Energie, als wir unter Gennaker an den Offshore-Windparks vorbeirasten. Nach 3 wirklich angenehmen Segeltagen erreichten wir heute Nachmittag Helgoland (das Dank der sommerlichen Temperaturen geradezu karibisch anmutete) und nutzen den restlichen Tag um Schiff und Crew wieder sauber zu bekommen, wobei letzteres eindeutig länger dauerte. Mittlerweile starten die ersten Versuche, die vielen schönen Fotos der Crew auszutauschen, wobei die verschiedenen proprietären Plattformen noch Kompatibilitätspotenzial bieten. Wir arbeiten daran.

Viele sonnige Grüße von der Haspa!

Mehr lesen über: Reiseberichte 2017RSS Feed